Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Projektbeschreibung
Grundgedanke
Viele Kinder kennen Gemüse und Obst nur noch aus dem Supermarkt. Vor allem Stadtkinder haben
keinerlei Bezug mehr, wie Gemüse hergestellt wird. Gemüse und Obst anzubauen ist kein
Kinderspiel. Viele Schritte sind notwendig, damit aus einem kleinen Samenkorn z.B. ein Salatkopf
wird. Die Arbeit und den damit verbundenen Aufwand können Kinder im Supermarkt natürlich nicht
erkennen und noch weniger verstehen. Zusätzlich suggeriert die Fernsehwerbung, dass lila Kühe
die Milch für Schokolade liefern und Tetra Paks - samt Inhalt - an Bäumen wachsen.

 

Ziel
Das Ziel des Projekts ist, eine neue Sichtweise auf das im Supermarkt gekaufte Gemüse und Obst
zu ermöglichen. Neue Sichtweise ist hier sogar übertrieben – vielmehr soll den Kindern eine
natürliche und reale Sichtweise ermöglicht werden. Bei der Arbeit im Garten lernen die Kinder
allerdings noch viel mehr.

 

Sie lernen, …
… dass das Jahr einem natürlichen Rhythmus unterliegt.
… wie Gemüse und Obst angebaut werden.
… dass Gemüse und Obst in der Natur saisonale Produkte sind.
… dass es viel Zeit und Pflege benötigt, bis die fertigen Früchte geerntet werden können.
… dass es oft nur im Team funktioniert.
… dass man sich aufeinander verlassen muss.
Zudem ist geplant, dass mit den Kindern ein Menü zubereitet wird. Die Zutaten für das Menü
kommen natürlich aus dem Garten. Zu dieser Aktion werden auch die Eltern eingeladen, denen das
Essen dann serviert wird. Das Funkeln der Kinderaugen, wenn sie ihre stolzen Eltern beim Essen
sehen, wird unvergesslich sein.

 

Aktuell
Viele fleißige Kinderhände sind bereits im Garten anzutreffen. Eine Gruppe des Kindergartens St.
Micheal aus Keilberg, sowie die Umweltgruppe der Konradschule aus Regensburg.

 

Standort
Der Garten der Gartenkinder befindet sich etwa 10 km außerhalb von Regensburg - in Keilberg. An
den Garten grenzt ein großer Wald, der für Spaziergänge und Pflanzenkunde-Unterricht genutzt
wird. Schließlich gibt es in einem Wald viel zu entdecken! Besucher sind nach vorheriger
Absprache jederzeit willkommen.

 

Fazit
Das Projekt Gartenkinder umfasst sämtliche Bereiche des Lernens. Theoretisches Wissen zu
Pflanzen, praktische Erfahrung im Garten und in der Küche, soziale Kompetenz und Teamarbeit –
all das werden unsere Gartenkinder auf spielerische und kindgerechte Art lernen.